Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

COVID-19 weckt Potentiale!

COVID-19 weckt Potentiale!

Manchmal wünsche ich mir, dass mein Zukunftsich zu mir sprechen könnte. Es würde mir wahrscheinlich sagen: Du Trottel. Zerbrichst dir den Kopf über Dinge die du eh nicht beeinflussen kannst. Vergeude nicht so viel Zeit im Sinnieren und fang an, krieg deinen Arsch hoch und mach was!

Ein Virus?  Eine Chance!

Die aktuelle Lage ist genau ein solcher Fall. Covid-19 hält das öffentliche Leben auf dem gesamten Erdball, in den viralen, ungewaschenen Klauen. Viele Selbstständige und Unternehmer knabbern - ohne Mundschutz - am Hungertuch. Andere verfallen in Lethargie und Depression und versuchen durch Schuldzuweisungen und Besserwisserei die Lage in den Latexhandschuhgriff zu bekommen. Schließlich sind wir alle Virologen und hatten mindestens 2-3 Jahre Bio(und)Chemie in der 5 - 8 Klasse.

Lähmung und Lethargie

Auch ich habe die Lage anfänglich völlig unterschätzt und dachte, das wäre son asiatisches Ding. Das passiert hier doch nicht, genau wie Erdbeben oder Überschwemmung äußert unwahrscheinlich sind. Mal im Ernst, wer ist gegen sowas schon versichert? Da müssen wir aber schon tief in den Pessimismusjutebeutel greifen. Würde man mir jetzt den Ausgang verbieten, ich würde trotzdem gehen. Doch jetzt habe ich verstanden. Je mehr Menschen sich dran halten, desto schneller ist die Seuche rum, desto eher bekomme ich wieder Aufträge!

Umgang mit Krisen

Woran hats jelegen? Ja nu det is immer so de Frage.. Det fragt man sich dann immer. Doch eigentlich ist genau das scheiß egal. Viel wichtiger ist, wie wir in diesen Zeiten mit der aktuellen Situation umgehen. Steigen wir in die Eistonne der Isolation und hoffen auf das beste? Vertrauen wir auf andere, die unser Schicksal in die, hoffentlich desinfizierte, Hand nehmen? Oder werden wir selber proaktiv?

Bin ich eine Dramaqueen?

Ganz ehrlich? Als das Kontaktverbot ausgesprochen wurde, war ich gelähmt. Denn ich hatte auf einen Schlag ein Auftragsvolumen in Höhe von 6.500 – 9.000 Euro verloren. Denn für die nächsten zwei Monate würde ich garantiert keinen Auftrag schreiben. Von Geldern die ich, wegen Kursausfall etc. zurückzahlen musste, ganz zu schweigen. Manchmal wünsche ich mir schon etwas Mitleid, mit meinem selbstgewählten Schicksal. Bis mir einfällt, dass ich auch Toiletten putzen, oder Spargel stechen könnte. So schnell bin ich wieder glücklich in meiner Selbstständigkeit. 

Resilienzfaktor: ANGRIFF

Doch was jetzt? Kopf in den Sand? Auf keinen Fall. Der einzige Weg führt jetzt nach vorne! Angriff ist die beste Verteidigung. Daher gehe ich nun auf andere Weise viral. Mein richtig gammliger Youtube Account wird aufgerüstet und erlebt eine sterile Wiedergeburt. Mein Onlineprodukt Autogenes Training ist bereits verfügbar und verbreiten sich wie eine Pandemie. Am Sonntag wurde auch die Muskelentspannung abgefilmt, Samstag 3 Stunden, Sonntag 5 Stunden, danach war ich richtig leer und dem Entspannungskollaps nahe! :D

Krisenumgang

Ich glaube jeder darf sich aktuell die Frage stellen: Wie gehe ich mit dieser Krise um? Ärgere und gräme ich mich? Oder schaue ich nach dem besten dieser Lernaufgabe? Ich persönlich wachse derzeit über mich hinaus, denn ich darf ganz neue Wege gehen. Ob das einfach ist? Ob das Spaß macht? Naja – Nein oder höchstens bedingt. Denn es ist anstrengend. Doch es entspricht meiner Natur meine Komfortzone zu verlassen und für meinen Erfolg zu arbeiten. Die Psychologie geht davon aus, dass ein Mensch im Leben mehrere Krisen durchlebt. Er hat die Chance daran zu wachsen und stärker zu werden, oder kann daran zerbrechen. Zu wem zählst du?

Klopapier vs Nächstenliebe

Bist du ein Arschloch oder ein Herzensmensch, das ist jetzt die Frage! Jeder von uns hat die Wahl: Gehe ich (Scheiß)haufenweise Klopapier und Nudeln kaufen, oder versorge ich meine Nachbarn? Bin ich mies drauf und fauche durch meine Maske jeden an, der mir zu nahe kommt, oder verschenke ich Lächeln? Blicke ich voller Hass und Missgunst auf unsere Politik, oder sehe ich die Chancen und Möglichkeiten die sich ergeben? Bin ich in der Opferrolle und suche meinen Trost in Sündenböcken oder versuche ich die für mich wichtigsten Erkenntnisse zu transformieren?

Auch du hast die Wahl! Lass dich nicht unterkriegen von all den negativ Meldungen. Ändert es etwas, wenn du dich jetzt aufregst oder ärgerst? Nein? Dann ärger dich nicht. Kannst du die Situation verändern über die du dich aufregst oder ärgerst? Nein? Dann reg dich nicht auf.

Fragen der Transformation

Stell dir lieber die Transformationsfragen:
Wie denkst du in einem Jahr darüber?
Was hättest du dir in einem Jahr gewünscht, dass du heute beginnst?
Was wird Covid19 dir ermöglicht haben?
Was war das allerschönste Gefühl in der Krise?
Welchen Augenblick der Krise wünschst du dir in einem Jahr zurück?

Mein Appell

Mein Appell an dich: Werde proaktiv und geh deine Situation an, auch wenn du selbstständig bist.
Sieh zu, dass du jetzt nach innen gehst und werde zu dem Menschen, der du schon immer bist!
Sorge für dich und dein Umfeld, engagiere dich. Jetzt ist die Gelegenheit zum Diamanten der Gesellschaft zu werden.

Liebe Grüße
Johannes

Zum Onlinekurs Autogenes Training

 

 

 

Tags: Covid19

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.